Ausprobiert – Curated Shopping (2/2)

img_7779

Nach Teil (1/2), in dem ich erkläre was Curated Shopping ist und wie das bei zalon.at abläuft (Beitrag hier) folgt nun der noch spannendere Teil: das Ergebnis.

Am nächsten Werktag nach meiner Bestellung meldet sich meine Stylistin bei mir, um erste Details abzuklären. Das war in meinem Fall notwendig, weil ich viele Anforderungen gestellt habe; Knackpunkt war, dass die Kleidung fair oder in zumindest in Europa produziert wurde.

Das kann die Stylistin im System anscheinend nicht abfragen und so konnte sie das nicht gewährleisten. Wir haben eine Vorgangsweise vereinbart und schon nach wenigen Minuten hatte ich eine Vorschau für 2 Outfits in meinem zalon-Konto.

Zu den vorgeschlagenen Kleidungsstücken kann ich Feedback geben, ob das meinen Vorstellungen entspricht bzw. was ich mir anders wünsche.

Danach heißt es warten, denn die überarbeiteten Outfits bekommst du zugeschickt.

Die Verpackung finde ich absolut gelungen, denn die Box hat auch einen komfortablen Tragegriff, sodass ich die Box gut von der Post nach Hause tragen kann.

img_7781

Auch innerhalb der Box finde ich die Gestaltung schön: Ich bekomme einen kleinen Brief meiner Stylistin, welche Kleidungsstücke sich wie kombinieren lassen. Die beiden Outfits sind jeweils mit einer kleinen Schleife zusammengebunden. Optisch sehr nett und ansprechend.

In Outfit 1 kombiniert meine Stylistin eine feine Stoffhose bzw. Culotte mit einer weißen Bluse mit Blumenstickerei oder einer grauen Seidenbluse bzw. einem T-Shirt mit freiem Rücken. Dazu ein Paar hellgraue Sneakers.

In Outfit 2 bekomme ich Bootcut-Jeans mit einem T-Shirt mit schönem Wasserfallkragen, einer eher rustikalen blauen Bluse und einer dunkelgrünen Bluse mit kleinem Stehkragen und gelegten Falten. Die Schuhe empfohlenen sind Ballerinas.

Als Stylist-Extra ist noch ein Jerseykleid dazu gepackt.

Die Ausbeute ist in meinem Fall leider eher gering. Das liegt jedoch vor allem daran, dass die Sachen, die mir gut gefallen, nicht fair / in Europa gefertigt sind. Dennoch finde ich die Anregungen sehr spannend und nehme viele Ideen für neue Outfits mit.

Und wie gesagt: Auf zalon.at (gilt sicher auch für zalon.de) gibt es das Angebot, eines Freundschaftsvorteils:

201702_zalon

Sollte jemand von euch neugierig geworden sein, freue ich mich, wenn ihr eine eventuelle Teilnahme über diesen Link macht; dann erhalten wir beide einen € 25,- Gutschein zugeschickt. Dieser Beitrag ist nämlich tatsächlich nicht von Zalando gesponsert 😀

Mir hat das Experiment Curated Shopping viel Spaß gemacht und ich werde auf jeden Fall wieder einmal eine Box bestellen. Ob ich bei der selben Stylistin bleibe (weil sie mich schon etwas kennt und dann besser auswählen kann) oder ob ich eine andere ausprobiere, werde ich mir noch überlegen.

Alles Liebe
Rosa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s