Wellness daheim #1 – wohltuende Fußpflege

Bild-Quelle: deviantart

Bild-Quelle: deviantart

Immer wieder ertappe ich mich dabei, meine Füße im Winter ein wenig zu vernachlässigen. Dabei tragen sie mich jeden Tag zuverlässig herum und haben etwas Zuwendung verdient.

Daher habe ich mir gerade für den Winter eine besonders verwöhnende Fußpflegeroutine zusammengestellt.

Schritt 1 – Baden
Meine Pediküre beginnt immer mit einem entspannenden Bad, sei es ein Voll- oder eben ein Fußbad. Die Zusätze variiere ich dabei gerne z.B. diesen für müde Beine, diesen entspannenden oder diesen gegen Erkältungen.

Schritt 2 – Peeling
Um meine strapazierte Haut an den Füßen zu pflegen, beginne ich mit einem Peeling (z.B. Minze-Vanille) und setze an hartnäckigen Stellen mit einer Hornhautfeile sanft fort.

Schritt 3 – Nagelpflege
Nun ist es Zeit, die Nägel zu kürzen und die Nagelhaut zurückzuschieben (beides gelingt nach dem Fußbad besonders einfach und schonend). Wenn ich noch Zeit habe, lackiere ich mir dann die Nägel, einfach nur weil sie mir selbst dann gut gefallen…

Schritt 4 – Pflege
Für eine Extraportion an Zuwendung gönne ich meinen Füßen manchmal eine Maske: entweder die beste Maske für Nägel und Nagelhaut oder gern auch diese schnelle Gesichtsmaske). Wenn es schneller gehen soll, creme ich sie dick ein und schlüpfe in ein Paar Socken, damit die Pflege gut einwirken kann.

Schritt 5 – Das Extra: Massage oder Fuß-Yoga
Ich wende nach wie vor gerne diese Anleitung zur Fußmassage an (Beitrag hier) bzw. mache in letzter Zeit gerne und regelmäßige dieses Yoga-Programm speziell für die Füße:

Alles Liebe
Rosa

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wellness daheim #1 – wohltuende Fußpflege

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s