Lifehack „Wohlfühlen“ – No News is Good News

Bild-Quelle: deviantart; summer_by_helja

Zumindest in Wien sind seit die Gratis-Zeitungen in öffentlichen Verkehrsmitteln Einzug gehalten haben, alle Leute (vermeintlich) bestens informiert.

Nicht nur, dass die Beiträge in diesen Zeitungen meiner Meinung nach nicht sehr sorgfältig recherchiert sind, sie enthalten oft auch sehr selektiv gewählte Artikel, die sich auf die „Katastrophen“ beschränken. Doch auch die Qualitätszeitungen können ganz schön stressen, denn das Lesen kostet Zeit und nur wenige enthaltene Informationen sind tatsächlich für mich relevant.

Ich lese schon seit Jahren keine Zeitungen mehr. Wie ich trotzdem up to date bleibe?

  • Das wesentlichste Zeitgeschehen ist Inhalt der Radio-Nachrichten.
  • Wenn ich zu einem Thema mehr Informationen möchte, recherchiere ich dazu im Internet.
  • Auf besonders interessante Zeitungsartikel machen mich Personen in meinem Umfeld aufmerksam. So lese ich sehr ausgewählt, nur das beste und … diese wichtigen Artikel kommen weit seltener vor, als man denkt.

Auf das Zeitunglesen zu verzichten, ist für viele schwer vorstellbar. Mir geht es trotzdem viel besser, seit ich nicht mehr über jeden Skandal und jedes noch so alltägliche Verbrechen informiert bin.

Vielleicht achtest du einmal eine Woche darauf, was die Zeitung deiner Wahl dir Tag für Tag so präsentiert…

Alles Liebe
Rosa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s