Lifehack „Zeit managen“ – Unangenehmes endlich erledigen (2/3)

Bild-Quelle: deviantart; time_by_martybell

Eine weitere Möglichkeit, mir selbst unangenehme Aufgaben schmackhafter zu machen, ist, sie in kleinere, verträglichere Portionen aufzuteilen.

Dadurch wirken sie gleich ein bisschen freundlicher und besser zu bewältigen.

Die dicke Unterlage, die gelesen werden muss, teile ich in mehrere Päckchen, die ich in 15-20 Minuten lesen kann. Von den vielen zu beantwortenden eMails erledige ich je 5-7 und mache dann etwas anderes.

Das nur als Beispiele – diese Aufgaben sind ja für jede und jeden andere.

Hast du Tipps, wie du dich zu unangenehmen Aufgaben motivierst?

Alles Liebe
Rosa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s