Lifehack „Entspannung“ – Ordnung

Bild-Quelle: deviantart; lavender_by_acwraith

So eigenartig es klingt, aber Aufräumen… nein, eine aufgeräumte Umgebung hilft uns, zu entspannen. Das liegt daran, dass unsere Aufmerksamkeits-Sensoren ständig (alle paar Sekunden) nachsehen, ob es etwas Neues zu entdecken gibt.

Je weniger es zu erkunden gibt, desto konzentrierter können wir arbeiten. Daher sollte der Schreibtisch möglichst frei von Ablenkungen sein. Dazu zählt das Foto eurer Lieben (sorry) genauso wie Mappen mit Aufgaben, an denen ihr gerade nicht arbeitet.

Ich habe es ausprobiert. Seither fällt mir das konzentrierte Arbeiten leichter und ich fühle mich nicht so gestresst.

Wie sieht euer Schreitisch aus? Aufgeräumt oder chaotisch?

Alles Liebe
Rosa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s