Sonntags-Film – Rubinrot

082015_Rubinrot

Gwen Shepard wird morgen 16, doch in ihrer Familie dreht sich wie immer alles um ihre gleichaltrige Cousine Charlotte und deren Geburtstag. Schließlich halten alle Charlotte für die Erbin eines besonderen Gens, machen jedoch ein großes Geheimnis darum, was dieses außergewöhnliche Gen bewirkt.

Nachdem Charlotte nach einem Schwindelanfall zu einem Geheimbund, der Großmeisterloge des Grafen von Saint Germain, gebracht wird, verrät ihre Großtante Gwen, dass die vererbbare Fähigkeit etwas mit Zeitreisen zu tun hat.

Als Gwen ebenfalls schwindelig wird und sie sich kurz darauf in einer Szene im 19. Jahrhundert wiederfindet, liegt die Vermutung nahe, dass sie die tatsächliche Erbin des Gens ist.

Auch wenn die überheblich wirkenden Mitglieder der Loge davon nicht begeistert sind, besteht bald Gewissheit, dass Gwen die letzte aller zwölf Zeitreisenden, der sogenannte Rubin, ist.

Daher ist es an ihr, mit Gideon, dem hochnäsigen Freund von Charlotte, die Mission um den Chronografen zu erfüllen…

Ich kann mir vorstellen, dass die Buchvorlage spannend und lesenswert ist; der Film konnte mich nicht so recht überzeugen. Viele der Figuren wirken überzogen und zu eindimensional. Die Spezialeffekte und Kampfszenen sind oft plump umgesetzt.

Sorry, ich plage mich mit deutschen Verfilmungen, die so international wirken wollen… Trotzdem kann der Film unterhalten. Zu viel sollte man allerdings nicht erwarten.

DVD ab € 7,99 gesehen z.B. hier [amazon.de]

Kennt ihr diesen Film? Wie hat er euch gefallen?

Alles Liebe
Rosa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s