Reise-Trilogie #2 – Ich mach mich strand-fein

reise_2

Hier der zweite Teil meiner Reise-Trilogie. Solltet ihr gestern Teil #1 „Alles gut verstaut“ verpasst haben, klickt hier. Morgen folgt dann noch Teil #3.

Um mich strand-fein zu fühlen, brauche ich einige Basics und ein kleines bisschen extra:

Enthaaren

Vor Reisen, besonders an den Strand oder zum Baden, werden natürlich Beine und nach Belieben andere Stellen besonders gründlich enthaart. Ich setze dabei auf Epilieren, weil es viel länger anhält als Rasieren und auch weil mein Haarwuchs durch das regelmäßige Epilieren schon viel spärlicher und v.a. weicher geworden ist.

Ich setze dabei auf den Philips SatinPerfect – damit geht das Epilieren fast so schnell wie Rasieren. Außerdem hat das Gerät auch einen Rasier-Aufsatz und kann kabellos (mit enthaltenen Akkus) betrieben werden.

Ich bin mit meinem sehr zufrieden. Er ist schon ein paar Jahre alt und daher habe ich nur Nachfolgermodelle gefunden, ab ca. € 75,- z.B. hier [amazon.at].

Peeling

Ein Peeling macht die Haut nicht nur zart und weich, es bildet auch eine schöne Grundlage für eine ebenmäßige Bräune. Allerdings mache ich nur ein Peeling bevor ich abreise und dann erst wieder nach dem Urlaub. Während der Reise finde ich es zu anstrengend für meine Haut, sie wird dadurch empfindlicher für Sonnenbrand und ich habe den Eindruck, ich könnte die frische Bräune abrubbeln.

Gerade im Sommer fällt meine Wahl meistens auf Peelings von The Body Shop. Sie sind in unzähligen Duft-Varianten erhältlich, 50ml € 6,- oder 200ml € 16,- (manche im Sale um € 10,-), erhältlich hier.

Vorbräunen

Ich mag es gerne, wenn ich nicht völlig weiß-häutig in die Badesachen schlüpfen muss. Früher bin ich dazu manchmal ins Solarium gegangen. Jetzt gibt es so gute chemische Alternativen, dass das nicht mehr notwendig ist.

Derzeit verwende ich die Estée Lauder Selbstbräuner-Lotion Bronze Goddess (Review folgt). Riecht angenehm, lässt sich wunderbar verteilen, zieht schnell ein und bewirkt bei mir eine schöne gleichmäßige Bräune.

150ml € 32,95 z.B. hier [douglas.at] – ich habe meine um € 24,- im Outlet in Parndorf gekauft.

Nagelpflege

Zu guter Letzt lasse ich noch eine Maniküre und Pediküre machen… das ist meistens leider ein Wunschdenken. Irgendwie fehlt mir dazu meistens die Zeit und ich übernehme die Nagelpflege selbst.

Die Nagelhaut behandle ich mit dem Sally Hansen Instant Cuticle Remover (29,5ml € 5,99 z.B. hier [bipa.at]; Review folgt). Dann kürze ich die Nägel etwas mehr als sonst (das ziehe ich im Urlaub vor) und eventuell kriegen v.a. die Zehennägel noch eine hübsche Lackierung.

Und schon kann es bei mir mit der Reise losgehen…
Habt ihr noch spezielle Tipps, um strand-fein zu werden?

Einen schönen Sommer wünscht,
Rosa

Advertisements

4 Gedanken zu “Reise-Trilogie #2 – Ich mach mich strand-fein

  1. BeautyTaxi sagt:

    Vielleicht das Beautifying Oil für die Haarspitzen? 🙂 Ich hab es mir noch nicht gekauft, aber nächste Woche bin ich bei Body Shop und dann landet es im Einkaufskörbchen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s